Trainiere deinen Entscheidungsmuskel

31. Oktober 2020 // Lesezeit: 1 Minute

Jeden Tag müssen wir gefühlt tausende Entscheidungen treffen. Manche fallen uns leichter als andere und dennoch sind wir oft unsicher, ob es denn die richtige Entscheidung war. Unser Georg hat vor einiger Zeit ein Interview mit Talto geführt, in dem er sich intensiv mit der Entscheidungs-Thematik beschäftigt und interessante Fragen beantwortet hat. Unter anderem, ob man es lernen kann, Entscheidungen zu treffen. 

Die Antwort ist ein klares “Ja”!

Fange mit kleinen Dingen an. Wenn du in einem Restaurant bist, entscheide dich für das erste Essen, das dir gefällt. Wenn du in einer Gruppe unterwegs bist, entscheide wo ihr hingeht oder was ihr macht. Wenn du dir zwischen zwei Entscheidungen unsicher bist, entscheide dich einfach für eine und handle in diese Richtung. Wir müssen unseren „Entscheidungsmuskel“ trainieren. Denn je mehr er bei kleinen Entscheidungen trainiert wird, desto leichter tun wir uns bei schwierigen Entscheidungen in der Zukunft.

Es braucht keine Methoden, um Entscheidungen zu treffen. Es braucht Übung, Übung und nochmal Übung, um Entscheidungen zu treffen. Wenn du jeden Tag bewusst Entscheidungen triffst, baust du ein innerliches Vertrauen in dich und deine Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen, auf. Irgendwann merkst du den Unterschied zwischen kleinen und großen Entscheidungen gar nicht mehr.

Das gesamte Interview findest du unter diesem Link. Außerdem erzählt Georg, wie er mit Fehlentscheidungen umgeht und wie er es geschafft hat, sich trotz allen Einflüssen von außen für seinen Lebensweg zu entscheiden. 

#highfive
euer RealTalk-Team