Der 14. RealTalk in Graz

Paul Pizzera, Sonja Flandorfer und Dr. Gundl Kutschera
Dr. Gundl Kutschera | Sonja Flandorfer | Paul Pizzera

Dieses Mal stehen wieder drei unglaubliche Sprecher:innen auf der RealTalk-Bühne, die sich alle durch einen einzigartigen Lebensweg auszeichnen. Jeder Vortragende hat wie immer 15 Minuten Zeit, dich mit einem Impuls-Vortrag vom Hocker zu reißen und dich zu inspirieren 🗣️

Der rege Austausch mit den anderen Gästen und den Vortragenden bietet den perfekten Nährboden für gute Beziehungen, neue Projekte und um Kontakte zu knüpfen. Deine offenen Fragen zu den Impulsvorträgen kannst du den Sprecher:innen in den Q&As stellen.

Die Stimmung beim Event wird garantiert bombastisch und wir freuen uns riesig darauf, mit dir den Schlossberg zum Beben zu bringen. Lass dir diese Chance nicht entgehen – sichere dir jetzt eines der letzten Tickets! 🎫

Sprecherin #1 – Dr. Gundl Kutschera

Erfolgreich, gesund und glücklich sind Menschen, wenn sie innerlich stark und ausgeglichen mit Vertrauen in eine unbekannte Zukunft gehen.

RealTalks Auftrag ist es, wahre Leuchttürme auf die Bühne zu holen. Mit dieser Frau, die immer an das Gute im Menschen glaubt, ist dieser Auftrag mehr als erfüllt.

Dr. Gundl Kutschera ist Soziologin, Gesundheitspsychologin, klinische Psychologin, Lebens- und Sozialberaterin, Lehrtrainerin für LSB, Mediation und Supervision und Autorin.

Gundl ist 81 Jahre jung und wusste schon als Kind, dass sie anders ist als alle anderen. Sie fährt gerne Ski, macht Yoga und liebt die Natur und vor allem glaubt sie immer an das Gute in jedem Menschen. Seit 60 Jahren verheiratet, mit 3 Kindern und 14 Enkelkindern, kennt Gundl als Unternehmerin, Lehrende, Forschende und Autorin das Leben in all seinen Facetten.

Dr. Gundl Kutschera

1974 hat sie die Resonanzmethode begründet und kontinuierlich weiterentwickelt. Gundl war als Trainerin, Vortragende und Universitätslektorin in Europa und den USA tätig und maßgeblich an der Entwicklung des NLP in Europa beteiligt. 1982 hat sie das Ausbildungsinstitut Kutschera ins Leben gerufen, in dem sie nach wie vor mit großer Leidenschaft und Engagement unterrichtet.

Sie hat tausenden Menschen auf der ganzen Welt zu einem selbstbestimmten und glücklichen Leben verholfen. Egal, ob in Einzelcoachings, Paartherapien oder Gruppen – Gundl lockt immer die verborgenen Schätze aus allen hervor.

Gundl hat eine große Vision: Statt weiter zu zerstören, wieder in Resonanz kommen! Mit 80 Jahren gründete sie das Resonanz-Valley – ein Forschungszentrum für Empowerment und nachhaltige Entwicklung, um Menschen an weltweiten Orten und Plätzen zu vernetzen und mit deren Hilfe Resonanz wiederherzustellen und Menschen, Natur und Technik zu verbinden.

Am 14.12.2022 wird Gundl ihre Erfahrungen mit uns teilen und uns auf eine Reise zu uns selbst mitnehmen. Seid dabei und helft uns mit eurer vollen Power gemeinsam eine Atmosphäre für Frieden zu schaffen.

Sprecherin #2 – Sonja Flandorfer

Die „Coolste“ Frau Österreichs

Sonja Flandorfer ist Kälte- und Mindmanagementtrainerin und liebt das Element Wasser, egal ob Eisbad oder Floating. Sie beschäftigt sich seit 19 Jahren mit Mindmanagement, liebt Selbstexperimente und probiert einfach alles aus. Sie coacht Eisschwimmer und Ultraathleten. Ihrer Meinung nach ist die Theorie gut, aber die praktische Umsetzung löst erst den Nervenkitzel aus! Eine wahre Freundin der Taten!

Sonja ist die erste weibliche Wim Hof Instruktorin Österreichs. Sie möchte den Menschen Vertrauen in sich selbst geben, sodass sie entschlossen und cool durchs Leben gehen.

Sonja Flandorfer

Mit ihren beiden Herzensprojekten Keep on Goaling & Keep on Cooling verfolgt sie das Ziel, die Menschen in Österreich glücklicher, gesünder und selbstbewusster zu machen. Durch krasse Selbstexperimente kam Sonja zur Kälte, woraus dann Keep on Cooling entstanden ist. Hier hat sie schon hunderte Menschen ins Eiswasser geführt. 

Nach dem Motto „Mind over Body“ bringt Sonja den Leuten bei, minutenlang in einem 2 bis 4 Grad kalten Eisbad auszuhalten – und dabei ganz entspannt zu bleiben. Sie ist davon überzeugt, dass man mit dem richtigen Mindset das Unmögliche schaffen kann.

Sonjas Keynote hält für euch geballtes Wissen und geballte Power bereit! Außerdem: Wer gemeinsam mit ihr und anderen den Sprung ins kalte Wasser wagen möchte, der sichert sich jetzt ein Ice-Ticket für den 14. Dezember und hat die Möglichkeit, live vor Ort eine geführte Einheit im Eisbad mit Sonja Flandorfer zu erleben!

Sprecher #3 – Paul Pizzera

Der Rockstar unter den Kabarettisten 

Er singt, rockt, schmähtandelt und räumt seit 2011 eine Auszeichnung nach der anderen ab. Und ein Ende ist nicht abzusehen. Am 14.12. steht kein geringerer als Paul Pizzera auf der RealTalk-Bühne. Für alle, die ihn nicht kennen, obwohl das in Österreich kaum vorstellbar ist. Paul Pizzera ist Musiker, Kabarettist und Autor. Zusammen mit Otto Jaus bildet er außerdem das Duo Pizzera & Jaus, für das er sämtliche Songs schreibt und komponiert.

2007 begann der junge Steirer auf Poetry-Slam-Festivals aufzutreten und war in den folgenden drei Jahren über hundert Mal in Österreich, Deutschland und der Schweiz zu sehen.

Sein erstes Solo-Kabarett-Programm “Zu wahr, um schön zu sein” feierte 2011 seine Premiere. Sein Markenzeichen – seine Gitarre und der steirische Dialekt.

Paul Pizzera

Seine Vorstellungen sind fast immer ausverkauft. In den letzten drei Jahren wurden über 200.000 Tickets verkauft. Allein 2014 bestritt er 180 Auftritte in 365 Tagen. Dieser Mann ist eine richtige Rampensau. Er selbst sagt dazu: “Aber ich bin halt auf der Bühne auch nicht anders als sonst. Authentizität ist das Wichtigste, das du mitgeben kannst, wenn du das machst!” Im Austropop-Duo haben Pizzera & Jaus mit der Single “Jedermann” einen Nummer-1-Hit in Österreich gelandet, der mit Platin ausgezeichnet worden ist.

Mit dem Buch “Der Hippokratische Neid” folgte 2020 das literarische Debüt. Die Lesezeit entspricht etwa der Dauer einer therapeutischen Sitzung und darum ist das Werk auch in Dialog-Form gehalten. Aus diesem Anlass wird es diesmal keinen Vortrag von Paul geben. Stattdessen wird Georg, unser Moderator, ein Interview mit ihm führen.

Seid auf die spannenden Fragen, die Georg vorbereitet hat und die unzensierten Antworten von Paul Pizzera gespannt. Wir freuen uns schon sehr, dieses humoristische Genie live auf der RealTalk-Bühne zu sehen!

#highfive

euer RealTalk-Team

Der Weg zum Erfolg

Interview mit Skirennläufern Nici Schmidhofer

A: Was bedeutet Erfolg für dich? Ist es die Zieldurchfahrt nach einer herausfordernden Abfahrt?

B: Erfolg ist ein großes Wort, was als Sportler hohen Druck mit sich bringt. Die Definition für Erfolg ist fast alles. Für mich persönlich ist Erfolg, wenn ich meine Ziele erreiche. Wenn ich zu mir im Zielbereich sage, dass ich heute mein Bestes gegeben habe. Zu zeigen, was ich geschafft habe, bedeutet Erfolg für mich.

A: Welche Methoden hast du, um diese Ziele zu erreichen?

B: Ich arbeite intensiv mit Zwischenzielen sprich Tages- und Wochenziele, um das große Ganze zu erreichen. In meinem Fall kann das Set-Up-Arbeit sein oder Konditionstraining sein. Jeder freut sich, wenn er eine Aufgabe erfolgreich abschließen kann. Es ist eine Frage der Motivation. Je länger man für ein Ziel braucht, desto niedriger wird die Lust, dieses auch zu erreichen.

A: Wie bist du mit dem medialen Interesse an deiner Person umgegangen?

B: Maximale Überforderung. Es war ungewohnt. Die Medien haben sich um ein Interview mit mir gerissen. Wichtig war es, auch einmal „Nein“ zu sagen. Der Druck auf mich war sehr intensiv. Diese Lockerheit hat mir bei der WM 2019 gefehlt. Dort habe ich realisiert, wie schwer es ist, Weltmeisterin zu werden.

Nici Schmidhofer

A: Wie gehst du mit persönlichen Krisen um?

Mein Mindset hat mir durch viele Krisen geholfen. Ich erlitt eine Knieluxation. Die Ärzte wussten nicht, ob ich mein Bein verlieren oder auch jemals wieder gehen könnte. Ich wusste damals schon, dass ich wieder Ski fahren will, komme was wolle. Auf der anderen Seite habe ich ein unglaubliches Umfeld gehabt. Meiner Familie, meinen Therapeuten, meiner Trainingsgruppe, aber auch dem ÖSV habe ich viel zu verdanken.

A: Was nimmst du vom RealTalk XL mit?

B: Natürlich Inspiration. Es ist unglaublich, wie vielseitig das Leben ist. Auch der Wille, etwas zu bewegen ist, wenn man aus den Vorträgen rausgeht, ist hoch. Man bekommt mit, wie man mit Herausforderungen umgehen kann. 

Interview geführt von Julian Bäck

Zwei junge Männer. Philipp Puregger und Georg Merkscha. Eine gemeinsame Vision.

RealTalk XL Nachbericht

“RealTalk XL“ ein Event, das veränderte

Zwei junge Menschen die sich bereits seit dem 12. Lebensjahr kennen, wollten damals schon ihr Potenzial ausschöpfen, und Bildung und Persönlichkeitsentwicklung endlich mal cool machen. Aus einer Spinnerei wurde eine Idee – und so wurde RealTalk –  eine besondere Eventreihe, die sich an Jugendliche aber auch an Menschen richtet, die sich inspirieren lassen und was bewegen wollen, geboren. Was damals zwar noch auf dem Fußballplatz und im kleinen Freundeskreis mit privaten Zusammenkünften wie Spoken Words” oder “die Flowcademy“ begann, sollte sich stetig weiterentwickeln. 

Nach 4 Jahren und 13 großartigen Events im Dom im Berg sowie auch in Klagenfurt, war es soweit. Im Oktober 2022 wurde zur ersten großen Tagesveranstaltung gemeinsam mit Tausend weiteren Menschen im Congress Graz geladen.

“RealTalk XL ”. Ein Event, das verändert. Ein ganzer Tag, gespickt mit einzigartigen Sprecher:innen einer Bühne voller inspirierender Inhalte und Geschichten von begeisternden Menschen, mit dem Ziel, die Lebensqualität der Besucher:innen zu erhöhen, wurde geschaffen. Menschen begeisterten Menschen und das mit packenden Inhalten und echten Geschichten. Es geht darum, Dinge zu lernen, die man „in der Schule nicht gelernt hat“.

Dafür hatten sich Georg Merkscha und Philipp Puregger mit ihrem Team für das erste große Tagesevent  im Congress Graz ein ganz spezielles, sensationelles Programm mit Top Speakern wie Thomas Brezina, Katharina Schneider und Dr. Manfred Winterheller, aber auch mit einem tollen Rahmenprogramm, einfallen lassen. Im ersten Teil hielten die drei Sprecher:innen ihre Keynotes, und brachten nicht nur ihre Statements auf den Punkt, sondern erzeugten auch unvergessliche, verändernde und inspirierende Momente für alle Beteiligten.

So erläuterte Katharina Schneider– die Teleshopping-Queen, und Business Angel of the Year 2022, die den richtigen Riecher für Ideen hat, in ihrem Keynote „Be the Master of Yours“  Punkte wie: 

Dass man den Mut haben sollte über die eigenen Grenzen zu gehen, und auch mal die eigene Komfortzone zu verlassen – einfach was Neues auszuprobieren. Auch auf ihrem Weg war es wichtig, Ideen einfach weiterentwickeln, auch wenn oft Angst mitspielte. Wichtig ist: Lass es uns einmal probieren, auch wenn wir scheitern – Fehler sind der Schlüssel zum Erfolg und Tal jeder Erfüllung. Wenn du es einmal geschafft hast, dann kannst du es immer wieder. Investiere in Dich selbst: „Invest in Yourself!“ Lege den FOKUS darauf, an dich selbst zu glauben und Entscheidungen jetzt zu treffen. Wir Menschen haben die Wahl und können selbst entscheiden was wir aus unserem Leben machen. Tu es einfach! Mit voller Energie und Power.

Katharina Schneider auf der RealTalk-Bühne

In ihrer Keynote aber auch im persönlichen Gespräch mit Katharina Schneider, spürte man auch, dass sie sehr an motivierten Menschen mit Ideen und Visionen interessiert ist, und dass sie das tagtäglich lebt. 

Der Höhepunkt des “RealTalk XL“, war zweifelsohne der Auftritt von Thomas Brezina – Bestsellerautor und Jugendheld unserer Kindheit.

Viele seiner bisher 599 geschriebenen Buchtitel sind Long- und Bestseller und wurden weltweit in bisher mehr als 35 Sprachen, in mehr als 40 Ländern rund 45 Millionen Mal verkauft. Mit 2.500 produzierten TV Sendungen ist er einer der international bekanntesten lebenden Kinder- und Jugendbuchautoren, der es versteht, mit seinen Serien- und Einzelromanen seine Leser auf der ganzen Welt zu fesseln. Aber auch mit Projekten wie die Abenteuerwege Ladis-Fiss-Serfaus, oder die „Visit Air“ am Flughafen Wien Schwechat, und den Winterwunderwaldweg in Villach versetzt er Kinder und Erwachsene ins Staunen.

Thomas Brezina im Congress Graz

In seiner Keynote „Erfolg ist, wenn du es trotzdem schaffst“ brachte er seine Beobachtungen und Überzeugungen den 1.000 Besucher:innen im Congress Graz in einer sehr authentischen Art und Weise rüber. Unter anderem erwähnte er, dass er für eine schöne Kindheit sehr dankbar sei. Dankbarkeit ein wesentlicher Faktor des Erfolgs. Denn Dankbarkeit ist ein unheimlicher Booster.

Mit einer unheimlich positiven Energie versuchte er Inhalte wie „In dir steckt mehr, als du vielleicht vermutest“, oder „Du kannst mehr, als du dir zutraust“ oder „Es ist mehr möglich, als du denkst bzw. „Es ist manchmal einfacher als du denkst“ aber ohne nie darauf zu vergessen: Was will man im Leben schaffen und erschaffen? Welche Schritte setze ich als erstes? Was ist für mich Erfolg und was ist wirklich wichtig? – an die Anwesenden weiterzugeben. Ein ganz wichtiger Aspekt von Thomas Brezina war und ist „Du musst dich in Bewegung setzen“, denn Stillstand ist Rückschritt. Wir alle sind unsere Instrumente der Gesundheit, daher bring Freude in dein Leben.  Und wenn man zweifelt, kann es nur besser werden. Tu es einfach, denn das Gefühl der Erfüllung das ist heute der größte Erfolg. Tu es einfach und glaub daran! „Der Erfolg kommt meistens 5 Minuten bevor man aufgeben wollte!“

In der Mittagspause konnte man sich zwei Stunden im Kammermusiksaal nicht nur bei Getränken und Speisen stärken, sondern auch genügend Zeit finden um sich in der Network-Area kennenzulernen, mit Gleichgesinnten unterhalten und Kontakte knüpfen und austauschen. Zusätzlich wurden jede Menge Aktivitäten und Angebote, wie beispielsweise ein Shooting bei der RealTalk-Photowall, sowie die Möglichkeit eines Meet & Greet mit Katharina Schneider und einer Signierstunde mit Thomas Brezina angeboten.

Den zweiten Teil des RealTalk XL Events, startete der Entertainer und Zauberkünstler Christoph Kulmer, mit einem fulminanten Showact, der alles, außer gewöhnlich war. Er bot eine atemberaubende Show und zeigte Zauberkunst fernab von dem, was man bisher gesehen hat, worüber viele Besucher:innen von „RealTalk XL“ heute noch viel grübeln: „Wie hat er das wohl gemacht?“

Christoph Kulmer der Magier

Christoph Kulmer hatte auch während der Mittagspause mit beeindruckenden Zaubertricks in Kleingruppen und an den Tischen performt.

Als Höhepunkt mehrmals angekündigt kam dann zum Abschluss des RealTalk XL – Dr. Manfred Winterheller – der Coach und Mentor erfolgreicher Geschäftsleute auf die Bühne. Und was sich dann im vollen Stefaniensaal abspielte, ist kaum zu beschreiben. Man muss es einfach erlebt haben, begleitet von amerikanischer Popmusik und großem Applaus folgt der Einzug des „Gladiatoren Winterheller“ mit himmelwärts gestreckten Fäusten.

Dr. Manfred Winterheller auf der Realtalk-Bühne

Die Menge erhob sich und begann im Rhythmus zu klatschen und mitzusingen. Jedem war klar, dass der Erfolg des Vortrags bereits garantiert war. 

Bis Prof. Dr. Winterheller dann vorne an der  Bühne ankam, schüttelte er zig Hände, begrüßte freudig viele Teilnehmer:innen mit einer Umarmung und suchte die Nähe zu seinem Publikum. Sehr beeindruckend – und die Aufrichtigkeit seiner Gesten ist bis in die letzte Reihe zu spüren.

Alles im Stefaniensaal wurde auch über Großleinwand, welche auf der Bühne angebracht war, übertragen, so dass auch diejenigen die weiter hinten saßen einen perfekten Blick hatten. 

Dass Prof. Dr. Manfred Winterheller nicht nur ein international erfolgreicher Vortragender, Unternehmer, Coach und Autor ist, spürte man von der ersten Sekunde an – er versteht es in einer schier unbegreiflichen Art und Weise seine Zuhörer:innen von der ersten Sekunde an mitzunehmen. Seine Philosophie und Methode sind die Grundlage seines gesamten Tuns – auf der Bühne und fern abseits. Dadurch sind seine Vorträge von einer einzigartigen Authentizität und Energie geprägt und sind nicht umsonst weltweit nachgefragt. Seine Schwerpunkte liegen auf dem Gebiet des Mindmanagement und der Erweiterung des persönlichen Handlungsspielraums und Denkens. In seinem Vortrag nahm er seine Zuhörer:innen immer wieder mit auf den Weg und ermutigt dazu, sich selbst zu entdecken.

Das Spannende an diesem  Event mit den drei Vortragenden war, dass sie von ihren Praxiserfahrungen sprachen, und dass sie ihr Wissen nicht gelernt oder aus Büchern, sondern Erfahrungen im wahren Leben gemacht haben. Es wurden viele unterschiedliche Aussagen getroffen und somit neue Blickwinkel eröffnet, Impulse geliefert, die verändern und so das Lernen sowie das Arbeiten an sich selbst zum Erlebnis gemacht.

Resumee

Der Leitgedanke den Menschen, die was bewegen möchten, Opinion-Leader, Unternehmer und Jugendliche Zugang zu Wissen zu ermöglichen, einen Ort zu kreieren, an dem Menschen träumen und Sie-Selbst sein dürfen, sich mit inspirierenden Menschen auszutauschen, sein Mindset zu stärken, praktische Tipps zur sofortigen Umsetzung zu erhalten all das ist eindrucksvoll gelungen. Mit dem tollen Rundum-Programm und einem roten Faden, der sich durch den ganzen Tag zog, schaffte es das RealTalk-Team diesen Tag zu einem ganz Besonderem zu machen! Und was zusätzlich wirklich begeisterte, ist das Engagement und die Authentizität auch bei allen Mitarbeitern im RealTalk-Team.

Text von Gottfried Reyer

RealTalk versetzt Dom im Berg in Ekstase

RealTalk im Dom im Berg

Ein Pistenbezwinger, der weder Kälte noch Eisbären fürchtet, eine Powerfrau, die dem Tod ins Auge geblickt hat und ein Guru, der aus Athleten Legenden macht! RealTalk holte sie nach Graz und brachte die Zuschauer:innen im Dom im Berg zum Staunen.

Matthias „Hauni“ Haunholder

Das Abenteuer ins Ungewisse – das ist Haunis Lebensmotto. Ein Tiroler, dem keine Piste zu steil und kein Abenteuer zu gefährlich ist. Hauni ist steirisch gesagt „a Teifelskerl“. Egal ob die Hänge der Antarktis oder die Schneedünen des Nordpols. Dieser Mann zeigt, was Skifahren ist. Inspirierend erzählte der Freestyler von seinen Abenteuern rund um den Globus und gab dem Publikum, ein Gefühl davon, was es heißt, seinen Lebenstraum zu leben.

Matthias „Hauni“ Haunholder

Die drei Learnings von Matthias vom 17.08. haben wir dir hier aufgelistet:

  1. Wenn du etwas riskantes planst, bereite dich akribisch darauf vor. Gehe jede Situation durch, die problematisch werden könnte.
  2. Finde eine Tätigkeit, die deinen Verstand zum Schweigen bringt.
  3. Außerhalb der Komfortzone existieren die aufregendsten und auch schönsten Abenteuer, die wir als Menschen erleben können.

Gela Allmann

Wenige Menschen können von sich behaupten, einen Sturz aus 800 Meter überlebt zu haben. Selten kommt es vor, dass sich jene Menschen wieder zu 100% zurück ins Leben kämpfen können. Mit „fight-smile-love“ sprach die Bayerin, was es heißt, in Krisensituationen nicht den Mut und die Freude am Leben zu verlieren.

Gela Allmann

Die drei Keypoints von ihrem Vortrag findest du hier:

  1. Definiere deine Ziele

Mach’ das in allen Lebensbereichen. Familie – Freunde – Gesundheit – Karriere – Finanzen – Freizeit und überall, wo du das möchtest. Wichtig dabei ist, dass du deine Ziele nicht erreichen musst, sondern die Motivation zum Durchstarten aufbringst – wer weiß, wo du landen wirst!

  1. Leidenschaft

Kenne dein “Warum” ganz genau, bringe die Willenskraft auf und bleibe ausdauernd dran. Ein für Gela sehr passendes Zitat: Wer will, findet Wege, wer nicht will, findet Gründe.

  1. Komm ins Handeln

Überwinde deine persönlichen Grenzen und handle mutig. “Es muss kein großer erster Schritt sein, aber du musst den Schritt gehen”.

Richard Staudner

Mit seinem Vortrag „High Performance – Raus aus dem Energieloch“ brachte Richard dem Publikum die Wichtigkeit von Erholung zu einem gesunden Lebensstil und dass Perfektionismus in weiterer Folge krank macht, näher. Am Beispiel von Xiao-Peng, ein fiktiver Workaholic, erklärte der Wiener die Auswirkungen eines Burnouts und wie es sich vermeiden lässt.

Richard Staudner

Seine drei Bulletpoints:

  1. Meide industriell erzeugte Lebensmittel. Die nehmen dir Energie. Führe deine Ernährung auf Lebensmittel zurück, die es schon ewig gibt und die schon die Urmenschen gegessen haben.
  2. Große Ziele schaffen einen gesunden Körper und bringen dich dem Ziel zu stärkerer Performance näher.
  3. Gestalte deine Pausen! Pausen sind genauso wichtig wie die aktiven Phasen. Ohne Pausen verlierst du deine Kreativität, die Energie und den Antrieb!

Der RealTalk-Abend war wieder einmal vollgepackt mit purem Mehrwert, einem fantastischen Publikum und einer unbeschreiblichen Atmosphäre. Sie ist sogar so unbeschreiblich, dass wir 20 A4-Seiten füllen könnten, die es immer noch nicht schaffen, das zu vermitteln, was an diesen magischen Abenden passiert. Das glaubst du uns nicht? Überzeuge dich am besten selbst davon!

Wir machen den nächsten Schritt und holen Sprecher im Weltklasse-Format auf unsere Bühne. Am 22.10.2022 findet unser Tagesevent im Congress Graz statt. Mit dabei sind Thomas Brezina, Katharina Schneider und Dr. Manfred Winterheller!

Ein ganzer Tag gefüllt mit emotionalen Geschichten, packenden Inhalten und inspirierenden Life-Hacks der Extraklasse.

Hol dir jetzt eines der streng limitierten Tickets!

Du wirst es nicht bereuen! Wir freuen uns auf euch.

#highfive

euer RealTalk-Team

Das war der 13. RealTalk aus Publikumssicht

REALTALK – DOM IM BERG 17.08.2022

Der folgende Text wurde vom Journalisten Gottfried Reyer verfasst:

RealTalk –  eine besondere Eventreihe, die sich an Jugendliche aber auch an Menschen, die sich inspirieren lassen und was bewegen wollen richtet, wie Georg Merkscha in seinen Begrüßungsworten auf der Bühne erklärte.

„Es geht darum, inspirierende Geschichten zu liefern, die bewegen“, sagte der 27-Jährige, der wie ein professioneller Speaker in einer sehr pointierten Art und Weise durch den Abend führte.

Und darum, Dinge zu lernen, die man, „in der Schule nicht gelernt hat“. Dafür lädt Merkscha gemeinsam mit Co-Chef Philipp Puregger regelmäßig Menschen nach Graz ein – „von der Nonne bis zum Multimillionär“. Diesmal waren Gela Allmann, der Freeride-Pionier Matthias Haunholder und  Performance-Coach Richard Staudner im vollen Dom im Berg zu Gast. Jeder Talker hatte 15 Minuten zur Verfügung, um zum Auditorium zu sprechen.

Als erster kam Richard Staudner als RealTalker auf die Bühne der bereits mit Spitzensportlern wie Marcel Hirscher, aber auch mit ÖSV Trainerinnen, gearbeitet hat. In seinen Ausführungen zu „High Performance – Raus aus dem Energieloch“ sprach er darüber, wie er Menschen dabei hilft mehr als normal aus ihnen heraus zuholen, um dadurch ihre Ziele zu erreichen, und wieder mehr Spaß am Beruf und am Leben zu haben.

Richard Staudner auf der RealTalk-Bühne

„Auf Gela freute sich Georg Merkscha, wie er in der Kurzvorstellung betonte. In einem Video wurde die Geschichte von Sportlerin, Moderatorin, Model, Coach und Buchautorin Gela Allmann vorgestellt, die bei einem Fotoshooting in Island 800 Meter in die Tiefe stürzte und dem Tod nur knapp entkam. Mit schwersten Verletzungen (Nasenbeinbruch, Abriss der Hauptversorgungarterie im Oberschenkel, Sprengung Kniegelenk inkl. Komplette Zerstörung Meniskus & Knorpel, Abriss Fusshebernerv, Schulter Trümmerbruch, Sämtliche Rippenbrüche, Lendwirbelbruch, großflächige Hautabschürfungen, Abriss hinteres Kreuzband & Innenband, Meniskusriss) und schwierigsten Operationen kämpfte sie sich Stück für Stück zurück.

„Sie hätte damals auch sagen können, sie schmeißt alles hin.“ Umso spannender ist es wie sie aus ihrer Krise gekommen ist.

In ihrem sehr bewegenden, und äußerst authentischen Vortrag „Fight. Smile. Love. – Alles, was du brauchst, ist in dir!“ sorgte sie für Gänsehaut. In ihren Ausführungen erklärte sie die Erfahrung, dass man aus schmerzhaften und anspruchsvollen Situationen am meisten lernt, wenn man diese auch annimmt und positiv nach vorne blickt. Sie nahm das Publikum mit auf ihren Weg, und legte einige Punkte, dar, wie z.B:

1. Definiere deine Ziele & Visionen,

2. Be passionate! „Wer will findet Wege – wer nicht will, findet Gründe.“ Kenne dein warum? – Deine Leidenschaft bis hin zur Willenskraft & Ausdauer.

3. Komm ins Handeln, überwinde Grenzen- und sei mutig.

Sie zeigte auf, dass „Jede Herausforderung eine Chance. ist zu wachsen“. Den Mut, die Kraft und das Vertrauen, neue Wege zu gehen, findet jeder am Ende selbst in sich. Man muss sich nur trauen hinzuschauen, dann kann die großartige Reise zu dir selbst beginnen.

Gela Allmann während ihres Vortrags

Am Ende ihrer Ausführungen erhielt sie Standing Ovation, und auch im Anschluss beim Bücherstand gingen ihre Bücher weg wie warme Semmeln. Für mich war und ist Gela Allmann eine unglaubliche Inspiration, mit einer außergewöhnlichen positiven Art, die einem richtig viel Mut vermittelt.

Als nächstes kam Freerider Pionier Matthias Haunholder auf die Bühne. Er war als Skifahrer schon an Orten, an denen noch nie ein Mensch war. Die Antarktis ist der kälteste, trockenste, windigste und höchste Kontinent der Erde. Die extreme Kälte und Trockenheit machen es praktisch unmöglich, im inneren der Antarktis skizufahren. Doch Matthias „Hauni“ Haunholder hat sich dieser Herausforderung gestellt und hielt seine Erfahrungen im Film „No Man’s Land“ fest.

Matthias „Hauni“ Haunholder auf der RealTalk-Bühne

Matthias Haunholder der österreichische Skisportler berichtete von seinen Erfahrungen als Freerider, unfassbaren Erlebnissen sowie über die Umsetzung von außergewöhnlichen Projekten in den letzten Jahren und die damit verbundenen Herausforderungen und seinen bevorstehenden Abenteuern. Aber auch darüber wie Sport eine Stütze sein kann und warum du dich anspannen und entspannen solltest. Er erklärte außerdem, warum Faszination, Leidenschaft und Begeisterung das A&O sind. Es war ein sehr bewegendes Erlebnis diesen außergewöhnlichen Abenteurer live zu erleben!

Wir machen den nächsten Schritt und holen Sprecher:innen im Weltklasse-Format auf unsere Bühne. Am 22.10.2022 findet unser Tagesevent im Congress Graz statt. Mit dabei sind Thomas Brezina, Katharina Schneider und Dr. Manfred Winterheller!

Ein ganzer Tag gefüllt mit emotionalen Stories, packenden Inhalten und inspirierenden Life-Hacks der Extraklasse.

Hol dir die streng limitierten Tickets jetzt!

#highfive

euer RealTalk-Team

Der 13. RealTalk in Graz

Es ist wieder soweit 🚀

Das Line-Up des 13.RealTalks: Gela Allmann, Matthias Haunholder und Richard Staudner

Bei uns gibt es keine Sommerpause und deshalb bereiten wir schon wieder den nächsten RealTalk für euch vor!

Dieses Mal stehen wieder drei unglaubliche Sprecherinnen auf der RealTalk-Bühne, die ihre persönliche Geschichte auf den Punkt bringen. Jeder Vortragende hat wie immer 15 Minuten Zeit, dich mit einem Impuls-Vortrag vom Hocker zu reißen und dich zu inspirieren. Aber wem sagen wir das: Du bist ja durch den Besuch der letzten Events ja schon ein wahrer RealTalker 🗣️

Bei uns wird Klartext gesprochen, wodurch du in kurzer Zeit die wichtigsten und interessantesten Informationen rausholst und dich im Anschluss in der RealTalk-Phase mit den anderen RealTalkern austauschen und vernetzen kannst.

Die Stimmung beim Event wird garantiert bombastisch und wir freuen uns riesig darauf, mit dir den Schlossberg zum Beben zu bringen. Don’t miss the chance – sichere dir jetzt eines der limitierten Tickets! 🎫

Hier die Hard-Facts:
Mittwoch der 17.08.2022
Start: 19.00 Uhr | Einlass: ab 18.00 Uhr
Dom im Berg | Schloßbergplatz 1, 8010 Graz

DAS LINE-UP

RealTalker 1# – Matthias Haunholder
„Das Abenteuer ins Ungewisse“

Da bleibt einem die Spucke weg, wenn man hört welche Abenteuer dieser Mann schon erlebt hat! Matthias Haunholder ist Freeride Pionier und der erste deutschsprachige Sieger der Freeride World Tour. Er musste sich auf seinen Ski-Expeditionen in die menschenfeindlichsten Orte unserer Erde extremen Situationen stellen. Seine Abenteuer in Orten wie Onekotan, Sibirien, der Arktis oder der Antarktis haben sein Leben geprägt und ihn in vielerlei Hinsicht reifen lassen.

Solche Orte erfordern viel Mut und Durchhaltevermögen. Wie er seine Motivation dafür findet und welche Wege der Lösungsfindung sich ihm dadurch erschlossen haben, erfährt ihr beim nächsten RealTalk am 17.08. im Dom im Berg.

In seinem Vortrag hört ihr die Hintergründe zu den Ideen, die Umsetzung und alles über seine Grenzerfahrungen. Außerdem wird Matthias über die Planung seiner bevorstehenden Abenteuer und die Learnings aus der Vergangenheit berichten.

Verpasst nicht, wenn dieser beeindruckende Mann die RealTalk-Bühne betritt und euch mit seinen Erfahrungen und Geschichten ins Staunen versetzt.  

Wir freuen uns unheimlich auf diesen wundervollen Abend. RealTalk steht für ein Feuerwerk an Input und Inspiration & das ist uns mit Matthias garantiert!


RealTalker 2# – Richard Staudner

„High Performance – Raus aus dem Energieloch“

Mehr als 100 Vorträge, rund 7.500 Coachingstunden und die Betreuung von mehr als 50 Top-Athleten zeichnen diesen Mann aus. Richard Staudner! Er ist Performance Optimizer und High Performance Coach.
Viele internationale Manager und Athleten wie Marcel Hirscher, Aleksandar Rakic oder Fadi Merza konnten in den letzten Jahren von seinem System profitieren.

Nach 13 Jahren im Management österreichischer Konzerne, begann für Richard 2008 eine neue Reise. Er war einer der Männer, die CrossFit und funktionelles Fitnesstraining nach Österreich gebracht haben. Damit hat er die Fitness-Szene hierzulande maßgeblich verändert.

Nach dem Aufbau von fünf Fitnessstudios, einer Gemeinschaftspraxis und vielen anderen Projekten war es für Richard an der Zeit einen neuen Weg zu gehen und sich einer neuen Leidenschaft zu widmen. Sein Ziel war es ein vollkommen holistisches Performance-Konzept zu schaffen, welches den Menschen in seiner Gänze betrachtet und unterstützt.

Die Inhalte seines Vortrages basieren auf erfolgreichen praktischen Erfahrungen und wissenschaftlichen Studien. Er klärt Fragen wie: Wie kann ich meinen Körper optimal füttern und mit ihm umgehen, um an Projekten bestmöglich zu arbeiten? Was kann ich praktisch tun, um Psyche und Physis zu optimieren? Wie generiere ich Energie auf Zellebene?
Richard ist es wichtig, die Ursache-Wirkung zu verstehen und Zusammenhänge zu erkennen und dadurch die Optimierung der Leistungsfähigkeit und die Steigerung des Wohlbefindens zu ermöglichen.

Alles was man über Performance Optimierung wissen sollte, teilt Richard Staudner mit uns auf der RealTalk-Bühne am 17.08. Seine spannenden Erkenntnisse solltest du auf keinen Fall verpassen.

RealTalk im Dom im Berg

RealTalker 3# – Gela Allmann
„Fight. Smile. Love. Alles was du brauchst, ist in dir“

BOOM: Heute kündigen wir eine Frau der Superlative an! Die Bezeichnung “Kämpferin” ist eine maßlose Untertreibung für sie! Vor ca. 8 Jahren, am 3. April 2014, überlebte Gela Allmann einen Absturz über 800 Meter nur schwer. 

Außerdem ist Gela eine Tausendsasserin: Sie ist nicht nur Berg-Ausdauersportlerin, sondern auch Moderatorin, Model, Coach und Buchautorin. Im April 2014 stand Gela Allmann für ein Fotoshooting auf einem Berg auf Island – doch kurz darauf ist sie von ihrem Leben als Bergläuferin und Sportmodel weiter entfernt als je zuvor. Nach einem quälend langen Sturz über Felsen und Eis sind ihre Knie und die linke Schulter zertrümmert, ein Rückenwirbel und das Nasenbein gebrochen sowie die Hauptarterie im rechten Bein gerissen.

Der Weg zurück war kein Spaziergang. Alles an ihr war kaputt. Doch ein Zielsatz hat sich tief in ihrem Kopf verankert: „Ich will wieder aus eigener Kraft mit Skiern oben auf einem Berggipfel stehen!“ 

In ihrem Vortrag nimmt sie uns mit auf eine lange Reise: vom Fallen bei vollem Bewusstsein über die Angst, geliebte Menschen nie wiederzusehen, der Bewegungslosigkeit im Krankenbett, den Etappenzielen während der Reha bis hin zu ihrem ersten Berggipfel nach dem Unfall. Ein außergewöhnliches Schicksal, das Mut macht, für sein Glück zu kämpfen. Sie wird mit uns über drei, für sie, essentielle Dinge in dieser Phase sprechen, und zwar: Über Durchhaltevermögen, Motivation & Willenskraft.

Gelas 12-Punkte-Plan zum persönlichen Erfolg wird sie uns am 17.08.2022 mit an die Hand geben. Vielleicht kannst du entscheidende Eckpunkte ihrer Vorgehensweise als Leitfaden für ein mutiges, entschlossenes und glückliches Leben für dich nutzen. Also: Lass’ dich beim nächsten RealTalk durch ihre Geschichte inspirieren, niemals aufzugeben, Herausforderungen anzunehmen und nachhaltig für deine Visionen zu kämpfen.


Was für ein Line-Up, oder?
Sichere dir jetzt dein Ticket – es sind nicht mehr viele!

Wir freuen uns schon sehr auf dich!
#highfive
dein RealTalk-Team

Das war der 12. RealTalk

Der RealTalk XII

Der 12. RealTalk in Graz ist nun wieder vorbei. Ein Abend voller Emotionen, Denkanstöße und Inspirationen, der uns mit Sicherheit noch lange in unseren Köpfen erhalten bleibt. Doch was wäre ein RealTalk ohne seine beeindruckenden Sprecher, die diese Events erst zu etwas ganz Besonderem
machen.

Die RealTalker unser Publikum

Unser erster Sprecher hat das Publikum emotional gleich richtig abgeholt. Dominic Pfeffer hat uns daran erinnert, wie wertvoll das Leben ist. Mit seinen Erzählungen über seine Erlebnisse am Jakobsweg hat er das gesamte Publikum in seinen Bann gezogen und sehr berührt. Das konnte man deutlich sehen und spüren.

Mit seiner Geschichte über den Kirschbaum hat er auf eine einzigartige Weise dargestellt, dass jeder Mensch individuell ist und seinen Weg und seine Aufgabe im Leben finden kann. Man muss nur seine Ängste und Zweifel überwinden. Ganz nach seinem Vortragstitel – Sei mutig du selbst!

Dominic Pfeffer auf der RealTalk-Bühne

Unser zweiter Sprecher Dr. Gernot Brunner hat uns gezeigt, dass Gesundheit kein Zustand ist, sondern ein Prozess und die Förderung dieser sehr wichtig ist. Seine spannende Perspektive auf das Thema Gesundheit hat uns alle zum Nachdenken angeregt.

Doch nicht nur in Bezug auf das Thema Gesundheit hat Gernot Brunner viel zu sagen. Er hat uns allen verdeutlicht, dass es Mut erfordert seinen eigenen Weg zu gehen und es auch okay ist, Dinge hinter sich zu lassen, die einem keine Freude mehr bereiten. Ganz nach seinem Motto: “Love it, Change it or Leave it”. Gernot Brunner hat uns damit gezeigt, dass wir auf unserem Weg auch jederzeit ein neues Kapitel aufschlagen können. Sein Weg hat uns allen bewiesen, wie wichtig ein konkretes Ziel, die entsprechende Leidenschaft und die Arbeit sind, um das eigene Potenzial bestmöglich zu entfalten.

Dr. Gernot Brunner auf der RealTalk-Bühne

Unser dritter Sprecher Martin Auer hat uns mitgegeben, wie wichtig ein gutes Miteinander ist. Denn wir vergessen schnell, was gesagt wurde. Aber wir vergessen nicht, wie Menschen uns haben fühlen lassen. Darum ist es essentiell, um erfolgreich zu sein, dass man sich ein gutes Umfeld schafft und das ist ihm gelungen. Martin Auers Art der Unternehmensführung ist sehrinspirierend und viele Führungskräfte können sich davon eine Scheibe abschneiden.

Sein erfolgreicher Weg hat uns allen verdeutlicht, wie wichtig ein klares Ziel und die harte Arbeit bis dorthin sind. Aber auch, dass man mit der richtigen Einstellung und einem gesunden Umfeld seine Ziele erreichen und diese darüber hinaus übertreffen kann.

Martin Auer auf der RealTalk-Bühne

Doch so ein Event wäre nichts ohne dieses atemberaubende Publikum. Hier treffen Gleichgesinnte aufeinander, die bereit sind, sich weiterzuentwickeln und immer offen für Neues sind. Darum ist es immer wieder eine große Bereicherung, sich mit diesen Menschen in der RealTalk-Phase auszutauschen.

Dieser RealTalk war ein gelungener Abend, dessen Atmosphäre und Stimmung einfach unvergleichbar sind. Wer es nicht glaubt, soll sich selbst überzeugen. Am 17.08.2022 findet der nächste RealTalk statt. Nutze die Chance und lass dich in der Umsetzung deiner Zielen bestärken und dir zeigen, wie du dieses Wissen für deinen Erfolg einsetzen kannst.

#highfive

euer RealTalk-Team

Der 12. RealTalk in Graz

Es ist wieder soweit 🚀

Das Line-Up des 12. RealTalks: Dominik Pfeffer, Martin Auer und Dr. Gernot Brunner

Das geilste Event des Jahres ist wieder da und wir können es kaum erwarten, dich wieder beim RealTalk begrüßen zu dürfen!

Dieses Mal stehen wieder drei unglaubliche Sprecher auf unserer Bühne, die ihre persönliche Geschichte auf den Punkt bringen. Jeder Sprecher hat 15 Minuten Zeit, dich mit einem Impuls-Vortrag vom Hocker zu reißen und dich zu inspirieren. Aber wem sagen wir das: Du bist ja durch den Besuch der letzten Events ja schon ein wahrer RealTalker 🗣️

Bei uns wird Klartext gesprochen, wodurch du in kurzer Zeit die wichtigsten und interessantesten Informationen rausholst und dich im Anschluss in der RealTalk-Phase mit den anderen RealTalkern austauschen kannst.

Die Stimmung beim Event wird garantiert bombastisch und wir freuen uns riesig darauf, mit dir den Schlossberg zum Beben zu bringen. Don’t miss the chance – sichere dir jetzt eines der limitierten Tickets! 🎫

Hier die Hard-Facts:
Mittwoch der 22.06.2022
Start: 19.00 Uhr | Einlass: ab 18.00 Uhr
Dom im Berg | Schloßbergplatz 1, 8010 Graz

DAS LINE-UP

RealTalker 1# – Dominic Pfeffer
// Sei mutig du selbst

Dominic Pfeffer ist Redner, Unternehmer und ein wahrer Mutmacher! Durch seine faszinierende Art und seine Fähigkeit fesselnde Geschichten zu erzählen reißt er wohl jeden Menschen im Publikum mit.

Schon mit 21 Jahren ging er in die Selbstständigkeit. Er hat mehrere Unternehmen aufgebaut, und ein paar davon wieder aufgegeben. Dabei hat er Erfahrungen in den unterschiedlichsten Branchen gesammelt, wie zum Beispiel dem Marketing, Vertrieb, Tierbedarf und auch dem Verlagswesen.

Die für sich wichtigsten Erfahrungen in seinem Leben konnte Dominic jedoch am Jakobsweg sammeln. Körperlich und vor allem seelisch oft über dem Limit, hat er sich selbst wirklich kennen gelernt und eine Verbindung zu sich aufgebaut. Auf seinem Weg hat Dominic viele spannende Persönlichkeiten getroffen. Inspiriert durch die Geschichten dieser Menschen gründete er  2017 dann die MUTMACHER. Fokussiert darauf das oftmals „Fragen die besseren Antworten sind“ interviewte er  Menschen wie etwa Thomas Brezina oder Roland Düringer zum Thema Mut. Bis heute konnte Dominic die Erlebnisse von über 200 Mutmachern einfangen. 

Doch nicht nur beruflich hat Dominic viele Wege eingeschlagen, auch auf seinem Bildungsweg hat er sich Wissen in den verschiedensten Bereichen angeeignet. Unter anderem beschäftigt er sich mit dem spannenden Feld des Neurolinguistischen Programmierens. Dabei wird unser Denken, Fühlen und Verhalten mittels Sprache systematisch verändert bzw. programmiert. 

Erfolg bedeutete für Dominic jahrelang Materialismus. Heute definiert er Erfolg nach seiner Wirkung in der Gesellschaft. 

Die inspirierende Geschichte des Kirschbaums und was er genau damit meint, erfährst du beim nächsten RealTalk, wenn Dominic Pfeffer die Bühne zum Beben bringen wird. Wir freuen uns sehr darauf, Einblick in die großartige Gedankenwelt dieses Mannes zu bekommen!

Das willst du nicht verpassen? Das DARFST du nicht verpassen!


RealTalker 2# – Dr. Gernot Brunner
// „Perspektive Gesundheit – Was ist Gesundheit und wenn ja wie oft?“

Er ist der Arzt unseres Vertrauens! Bereits im Alter von 10 Jahren war es für Gernot Brunner vollkommen klar, dass er Arzt wird. Und auch heute – mehr als 40 Jahre später – ist er Arzt aus Leidenschaft.

Er hat in Graz Medizin studiert und anschließend am Uniklinikum Graz die Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin absolviert. Dazu war Gernot Brunner auch 7 Jahre als Notarzt im Christophorus 12-Notarzt-Hubschrauber im Einsatz. 

2002 hatte Gernot Brunner die ehrenvolle Aufgabe, für zwei Wochen der Leibarzt des Dalai Lama in Graz zu sein.

Ab dem Jahr 2008 übernahm er dann die Leitung des Uniklinikums Graz als Ärztlicher Direktor. Dort führte er rund 7500 Mitarbeiter und war mit seinem Team für 1500 Betten zuständig. Das LKH Graz ist eines der größten Krankenhäuser Österreichs. Nach 10 Jahren legte er jedoch diese hochangesehene Funktion zurück. Unter dem Motto „Love it, Change it or Leave it“ hat er beschlossen, „sich neu zu „erfinden“ und die Option „Leave it“ gezogen. 

Diese Entscheidung erforderte viel Mut von ihm. Rückblickend kann Gernot Brunner aber sagen, dass diese Entscheidung absolut richtig war.

So ist er jetzt niedergelassener Facharzt für Innere Medizin in der praxis.leben in Graz.  Die praxis.leben ist ein Zentrum für ganzheitliche Gesundheitsförderung und biopsychosoziale Medizin. Das bedeutet, ein Mensch wird nicht als komplexe biologische Maschine sondern ganzheitlich betrachtet. Der Mensch als Einheit von Körper und Seele, eingebettet in seine öko-sozialen Lebenswelten.

Gernot Brunner freut sich sehr, über diese Perspektive von Gesundheit beim RealTalk am 22. Juni 2022 zu sprechen! Seid gespannt auf einen bereichernden und beeindruckenden Vortrag!


RealTalk in Graz

RealTalker 3# – Martin Auer
//
Es jeden Tag besser zu machen

Martin Auer roggt die RealTalk-Bühne! Niemand geringerer als DER Bäckermeister Martin Auer selbst wird uns am 22.06. die Ehre erweisen. Er ist Unternehmer aus Leidenschaft, Visionär, Vorausdenker und Pionier in seiner Branche.

Diesen Mann durften wir persönlich kennenlernen und seine Visionen und sein Wille, diese umzusetzen, sind wie von einem anderen Stern. Welcher Grazer kennt seine bekannten Martin Auer Filialen nicht? Die es immer wieder schaffen, als fühle man sich im eigenen Wohnzimmer? Kein Wunder, dass mehr als 15.000 Gäste täglich in seine Shops und Cafés trudeln.

Schon als 20-Jähriger übernahm Martin Auer die Bäckerei seines Vaters und führte diese fort. Nachdem er das Bäckerhandwerk erlernt hatte und sich binnen weniger Jahre mit Roggenbroten aus Natursauerteig einen Namen gemacht hatte, begann er als einer der ersten Bäcker Österreichs das Unternehmen als Filialist zu entwickeln.

1974 wurde eine Filiale am Grazer Hauptplatz eröffnet, die heute die älteste Bäckereifiliale der Steiermark ist. Bis zum Jahr 1980 folgten dann weitere vier Eröffnungen, was Martin Auer zu dieser Zeit nach ‚Anker‘ zum größten Bäckereifilialisten Österreichs machte. Heute zählen wir 37 Martin Auer Filialen österreichweit.

2016 wurden Martin Auer und seine Frau Barbara, mit der er gemeinsam das Familienunternehmen führt, im Hotel Adlon in Berlin mit dem Marktkieker, einem Branchenpreis, der die unternehmerische Leistung von Bäckern beurteilt, ausgezeichnet. Aber Routine ist bei ihnen noch lange nicht eingekehrt. Denn seiner Meinung nach kann man es jeden Tag besser machen. “Es jeden Tag besser zu machen, ist nur möglich, indem wir über’s Backblech hinausdenken.”

Martin Auer ist ständig auf der Suche nach neuen Ideen und Herausforderungen. Unglaublich, was dieser Mann bisher erreicht und geleistet hat. Trotzdem ist er dabei sehr bodenständig geblieben und vergisst nicht auf seine Mitmenschen.

Wir freuen uns schon sehr, diesen beeindruckenden Mann auf der RealTalk-Bühne begrüßen zu dürfen! Dieses Schmankerl dürft ihr euch nicht entgehen lassen!


Was für ein Line-Up, oder?
Sichere dir jetzt dein Ticket – es sind nicht mehr viele!

Wir freuen uns schon seeehr auf dich!
#highfive
dein RealTalk-Team

Was wir von Josef Zotter gelernt haben

Josef Zotter hat uns während seines Realtalks dazu eingeladen, mit ihm in seine Welt einzutauchen. Eine Welt in der anders sein genau richtig ist, in der das Scheitern eines Menschen gleich angesehen ist wie sein Erfolg und in der Begeisterung für das was man tagtäglich macht, so viel mehr wert ist, als darin Experte zu sein. 

Man merkt sofort welch unglaubliche Lebenserfahrung aus diesem Mann strömt und das vollkommen unabhängig von seinem Alter. Die Lebenserfahrung kommt daher, dass Josef Zotter es sich erlaubt Fehler zu machen und auch stolz auf diese Fehler ist, denn er sieht einzig allein den Nutzen den er daraus gewinnt. Das unterschreicht er mit dem Satz “Wir brauchen eine Kultur des Scheiterns!” und geht mit seinem hauseigenen Ideenfriedhof mit gutem Beispiel voran. 

Josef Zotter auf der RealTalk-Bühne

Mit seiner einzigartigen Schokolade, hat er schon vor vielen Jahrzehnten eine absolute Weltneuheit erschaffen. Er hat ein Produkt das es schon in unendlich vielen verschiedenen Formen gibt, für sich selbst vollkommen neu erfunden und ist damit durch die Decke gegangen. Sein Talent ist es, dass er nicht nur ein unglaublich gutes Gefühl für Geschmack hat, sondern Geschmack denken kann. Somit ist es ihm möglich neue Geschmackspaare zu kreieren, ohne sie jemals zuvor geschmeckt zu haben. Und das ist nur eines von vielen Talenten, die Josef Zotter ausmachen. Er zeigt wie man aus einer einfachen Idee und dem Bedürfnis sein Anderssein auszuleben, etwas erschafft das trotz vielen Rückschlägen nicht nur Bestand hat, sondern unglaubliche Erfolge verzeichnet. 

Hab‘ eine Idee und fang einfach an…

Auch beim Thema Nachhaltigkeit merkt man, dass Josef Zotter mit seinem Herzen voll und ganz dahinter steht. Seine Führungsmethoden sind einzigartig und auch in diesem Bereich ist er motiviert sich immer noch weiter zu verbessern um nicht nur für sich selbst, sondern auch für seine Mitarbeiter das bestmögliche rauszuholen. Seine Worte waren auch: “Ihr brauchts keinen Businessplan – habts eine Idee und fangts einfach an! Erkenne dein Talent und dann wird die Arbeit keine Belastung mehr sein.” 

Das was von seinen Minuten auf der Bühne vielen mit Sicherheit am meisten in Erinnerung geblieben ist, ist dass man mit einem sympathischen Auftreten und dem starken Willen etwas in der Welt zu verändern, schon den wesentlichen Grundstein für Erfolg legt. Vielen Dank für diesen außergewöhnlichen Input und die positive Energie. In diesem Sinne, trau dich anders zu sein, sei stolz auf deine Fehler und lass dich niemals von deinem Weg abbringen. 

#highfive

euer RealTalk-Team

Das war der 11. RealTalk!

Nach langer Pause geht RealTalk in die nächste Runde – ein Abend voller Motivation, Inspiration und Liebe. Es war ein Abend, der uns allen neue Blickwinkel und Perspektiven gegeben hat. Es war unglaublich diese Energie, die an diesem Abend von jedem einzelnen ausgestrahlt wurde, mit euch zu teilen. Nun wollen wir mit euch allen die Worte, die uns an diesem Abend inspiriert haben, teilen. 

Hans Lercher hat uns an diesem Abend eine Frage gestellt: „Was macht innovative Leute aus?“

Zu dieser Frage bekamen wir alle schnell eine Antwort: 

  1. Bereits Vorhandenes neu definieren und neu erfinden 
  2. Immer wieder und wieder hinterfragen! 
  3. Seine Umwelt genau beobachten – nach Dingen suchen, die nicht hineinpassen 
  4. Teste viel- am besten schnell und billig 
  5. Mit Leuten vernetzen, die nicht so sind wie ihr  – dadurch bekommt ihr andere Meinungen, andere Blickwinkel und andere Hintergründe

Ein Leitsatz, den er uns bei diesem RealTalk unter anderem mitgegeben hat: „Trau dich! Sei mutig, es kann nicht viel passieren!“ Und damit hat er im Grunde doch recht, nicht wahr? Aller Anfang ist schwer und oft ist es die Angst, die uns davon abhält etwas zu erschaffen. „Es ist leichter um Verzeihung zu bitten, als um Erlaubnis.“ Geh mit offenen Augen durch die Welt und lass dich von allem inspirieren. Wage es den ersten Schritt zu machen, um deine Idee ins Leben zu rufen. Lass dich nicht von den Meinungen anderer unterkriegen. Geh den ersten Schritt, wage es und zieh dein Ding durch. Hör nicht auf negative Meinungen. 

Denn im Grunde ist es doch so „Entweder du gewinnst oder du lernst- es gibt kein scheitern!“ 

Wir alle haben Höhen und Tiefen, wie wäre es wenn du das nächste Mal einen Schritt zurück gehst und das Ganze aus der Ferne betrachtest? Nimm dich zurück und betrachte es aus einer anderen Perspektive. 

Wenn du für etwas brennst, dann wirst du stets dafür Motivation finden

Lizz Görgl ist eine Powerfrau und das hat sie uns bei diesem RealTalk durch ihre mitreißenden Geschichten spüren lassen. Bereits als junges Mädchen hat Lizz gewusst, dass sie mit Skifahren erfolgreich werden will, denn das war von Beginn an eine ihrer größten Leidenschaften. Sie hat stets ihr bestes gegeben, trotz einiger Rückschläge. Während ihrer Zeit als Profi-Skifahrerin hat sie sich einmal nach einem Unfall kurz gefragt: Ist es wirklich das Richtige für mich? Diese Frage konnte sie mit einem klaren Ja beantworten. Nach ihren Unfällen hat sie sich mit intensiver Selbstreflexion auseinandergesetzt. 

Unser Umfeld spielt eine große Rolle, wenn es um das Entfalten unserer Potentiale und erreichen unserer Ziele geht. Hinterfrage daher dein Umfeld und halte dir stets deine Vision vor Augen, waren Worte, die uns Lizz bereits am Anfang ihres Vortrags mitgegeben hat. Vor wichtigen Rennen, hat Lizz stets versucht ihre Energie bei sich zu behalten indem sie 5-10 Minuten meditiert und sich auf das konzentriert hat, was an diesem Tag wichtig war. 

„Es liegt an uns, dass wir unser Leben so gestalten, wie wir es wollen.“– ein Satz, mit dem sie uns inspiriert hat. Denn so ist es doch, oder? Wenn du etwas mit Leidenschaft machst, mit deinem Herzen dafür brennst, in ihrem Fall „mit dem Herzen fährst“, dann wirst du sehen, wie schön und einfach es sein kann, dein Potential zu entfalten. 

Lizz hat ihr persönliches Erfolgskonzept erwähnt, welches sie anwendet um ihr Potential bestmöglich auszuleben und dies möchten wir mit euch teilen:

  1. Ziel
  2. Struktur + Umfeld 
  3. Disziplin + Vorbereitung 
  4. Zentrierung
  5. Bereitschaft + Freude
Georg auf der RealTalk-Bühne

„Folge deinem Herzen, dein Verstand hilft dir beim Umsetzen – dann schaffst du es dein Potential umzusetzen.“ 

In der heutigen Zeit haben viele von uns unendliche Möglichkeiten, da ist es nicht leicht, seine persönliche Leidenschaft zu finden und mehrere davon gegebenenfalls auszuleben. Daher gibt uns Lizz etwas auf unserem Weg mit: Nimm dir Zeit für dich, sei offen, probier aus und hör in dich hinein – was macht dir Freude?

Die Frage „Wie setzt du Prioritäten am Tag?“ aus dem Publikum beantwortet Lizz mit folgendem Rat: Du kannst nicht alles gleichzeitig machen, das ist leider unmöglich. Frage dich selbst, wo dein Fokus hingeht, wonach sich dein Herz am Ende des Tages sehnt. 

Clemens Doppler stand in seinem Leben schon vor einigen großen wie auch kleinen Entscheidungen. Dazwischen zu stehen lässt nicht nur ihn, sondern auch viele von uns unwohl fühlen. Deshalb stellt er uns die Frage: „Gibt es falsche Entscheidungen?“ Viele von uns würden mit einem klaren Ja antworten, denn in unserem Kopf scheint es oftmals so, wenn wir vor Entscheidungen stehen. Im Grunde gibt es falsche Entscheidungen, doch sehr oft gibt es aber einfach nur die Entscheidung und deren Konsequenzen. Erst im Nachhinein lernen wir die Konsequenzen zu verstehen. Es geht darum, dass wir für uns selbst ein System schaffen, sodass wir am Ende gut mit diesem arbeiten können. 

Im Leben gibt es ein inneres und ein äußeres Spiel. Wenn wir das äußere Spiel gewinnen wollen, müssen wir erstmals im inneren aufräumen. Unser inneres Spiel braucht ein Ziel, welches größer ist als ein Problem.

 „Verliebe dich in den Weg und nicht in das Ziel.“ Ein Satz, der vielen in Erinnerung bleiben wird.

Hinter jedem Ziel steckt ein weiteres Ziel, was meist nicht greifbar ist. Hier geht es meist um Gefühle – welches Gefühl will ich spüren, sobald ich das Ziel erreicht habe? Setz dir Miniziele, um dein großes Ziel zu erreichen und freue dich, dass du eines deiner Miniziele erreicht hast. Sei stolz auf dich!

Clemens stellt dem RealTalk Publikum eine Frage „Wer von euch hatte schon einmal mit Selbstzweifel zu kämpfen?“ Und so ziemlich jeder hat hier seine Hand gehoben. Denn Selbstzweifel sind normal, jeder von uns hat sie. Es gibt keine Selbstzweifel ohne Angst! Deshalb sei mutig und geh den ersten Schritt. Warte nicht darauf, bis der Moment perfekt ist, denn da wirst du lange warten.

„Wenn wir lange warten, wird das kalte Wasser nicht warm.“ Wie wahr! Finde das was in dir schlummert und finde anschließend dein WARUM und WOFÜR. Das Warum wird oftmals mit der Vergangenheit verbunden. Deshalb frage dich selbst auch nach deinem persönlichen wofür. Denn dieser Grund hält uns am Laufen und lässt uns an unserem Ziel ankommen. 

Ein weiterer Tipp von Clemens Doppler: Sieh Probleme so an, als hättest du sie dir selbst ausgesucht. So ändert sich deine Perspektive und du wirst anders mit der Lösungssuche umgehen. 

„Angst beginnt im Kopf, Mut genauso.“

#highfive

euer RealTalk-Team

    0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist leer

    Wie wäre es hiermit?

    Die Mutbox

    26,90

    Deep Talkbox

    26,90

    2M2M-Package

    45,90
    Zum Shop
      Versand berechnen
      Rabattcode anwenden